Specials infos

Montblanc 4810 m - Normalweg

Allgemeines
Der Montblanc ist der höchste Berg der Alpen und daher einer der begehrtesten Viertausender. Der Normalweg führt über die Westseite auf den vergletscherten Gipfel. Für die Besteigung des Montblanc ist bergsteigerisches Können und eine entsprechende Kondition notwendig, denn am Gipfeltag ist mit einer Gesamtgehzeit von rund 12 Stunden zu rechnen. Eine Montblancbesteigung ist je nach Verhältnissen von Juni bis September möglich.

Geplantes Programm
1. Tag: Auffahrt von Les Houches mit der Seilbahn und mit der Zahnradbahn zur Station Nid d'Aigle (2372 m), Aufstieg zum Refuge Tête Rousse (3167 m), Übernachtung 2. Tag: Nächtlicher Start vom Refuge Tête Rousse (3167 m), in leichter Kletterei (2. Grad) zum Refuge du Goûter, danach über die weiten Gletscherhänge zum Dôme du Goûter (4304 m), weiter zum Vallotbiwak (4362 m) und über den schmalen Bossesgrat auf den Montblancgipfel (4810 m). Der Abstieg verläuft über die gleiche Route, Übernachtung im Refuge Tête Rousse (3167 m). 3. Tag: Abstieg zur Station Nid d'Aigle, Fahrt bis Les Houches, Verabschiedung.

Hinweise zu Klima, Temperaturen, Wetter und Risiken
Die Besteigung des Montblanc ist für Anfänger ohne Hochtourenerfahrung und ohne Steigeisenkenntnisse nicht geeignet. Die Montblancbesteigung ist mit der Besteigung des Kilimandjaro nicht vergleichbar. Aufgrund der Höhe ist vorab eine entsprechende Höhenanpassung notwendig. Kälte und starker Wind können die Besteigung erschweren oder sogar unmöglich machen. Die Temperaturen können sehr unterschiedlich sein, bis zu 30° C im Tal von Chamonix und auf dem Montblancgipfel je nach Wetter und Wind auf nahezu 5000 m Höhe bis ca. - 25° C (Windchill-Faktor). Bei aller Vorsicht und Umsichtigkeit besteht immer ein gewisses bergsteigerisches Risiko wie Eisschlag, Erfrierungen, Gewitter, Höhenkrankheit, Kälte, Lawinen, Steinschlag, Sturm und Wettersturz.

Voraussetzungen “Anspruchsvolle Hochtouren”
Allgemeines: Für Anfänger ohne Hochtourenerfahrung ist die Montblancbesteigung nicht geeignet. Kondition: Der Aufstiege mit rund 1500 Höhenmeter dauert 5-7 Stunden (Steigleistung ca. 300 Höhenmeter pro Stunde), hinzu kommt der Abstieg. Technik: Sicheres Steigeisengehen im Firn und Eis, Klettern im 2. Grad im Aufstieg und im Abstieg. Empfohlene Ausbildungskurse: Grundkurs Eis oder Viertausendertraining.

Karte und Literatur
IGN, Chamonix 3630 OT und St-Gervais-Les Bains 3531 ET.
Die Gipfel des Montblanc, Die schönsten Routen in allen Schwierigkeitsgraden, von Laroche / Lelong, BLV.

Infoblatt (PDF) zum Besteigen des Montblanc.

Persönliche Ausrüstung Hochtouren
Eine ausführliche Ausrüstungsliste erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Termin für 3 Tage nach Vereinbarung

Leistungen
• Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
• Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
• Organisation

Bergführerhonorar pro Person
Bei 1 Teilnehmer = € 1470,-
Bei 2 Teilnehmer = € 850,-

Teilnehmerzusatzkosten
2 Hüttenübernachtungen inkl. Halbpension für DAV-Mitglieder und Bergbahnen ca. € 180,-

........................................................................................

nach obendrucken

 

Angebote

 

Schneeschuhwandern
Eisklettern
Winterbergsteigen
Freeride Ski
Heliski
Skitouren
Skidurchquerungen
Kletterkurse
Kletterführungen
Klettersteige
Hochtouren
Viertausender der Alpen
Montblancbesteigung
Eistouren
Exklusivführungen im Winter und Sommer