Eistouren und Eisklettern im Montblanc Gebiet, Gran Paradiso und Brentagruppe


Alpine Eistouren
Eistouren und Nordwände sind für den Bergsteiger eine besonders sportliche Herausforderung. Für das Eiskletten in den Alpen sind die Monate Mai bis Juni am besten geeignet. Die Tourenziele in den Ost- und Westalpen sollte man je nach Können und den entsprechenden Verhältnissen auswählen.

Für individuelle Tourenwünsche bieten wir Ihnen Sondertermine an. Bitte kontaktieren Sie uns


Tour Ronde im Montblanc Gebiet und Gran Paradiso     Infos

Die Eiswände der Tour Ronde und des Gran Paradiso zählen zu den schönsten Eistouren der Westalpen. Die Besteigung der Nordwestwand des Gran Paradiso führt über die Route “Via Bertolone”, die erst im Juli 1958 erstbegangen wurde, dagegen ist die Nordwand der Tour Ronde ein echter Klassiker, Erstbesteigung am 23. August 1886.

Geplantes Programm
1. Tag: Anreise nach Pont (1960 m) und Aufstieg zum Rifugio F. Chabod (2705 m), Übernachtung. 2. Tag: Früher Start zur NW-Wand des Gran Paradiso, Abstieg über Normalweg, Hüttenübernachtung im  Rifugio F. Chabod (2705 m). 3. Tag: Wechsel zur Turinerhütte (3371 m), Übernachtung. 4. Tag: Tour Ronde (3792 m) Nordwand, zurück mit der Seilbahn nach La Palud, Abreise.

Voraussetzungen     Schwere Hochtouren

Karten: Gran Paradiso IGC 101; IGN St-Gervais-Les Bains 3531 ET und Chamonix 3630 OT

Termine nach Vereinbarung

Leistungen
· Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer UIAGM/IVBV
· Organisation

Bergführerhonorar pro Person
Bei 1 Teilnehmer = € 1.850,--
Bei 2 Teilnehmern = € 940,--

Teilnehmerzusatzkosten: Hüttenübernachtung und Seilbahn


Cima Tosa Canalone in der Brentagruppe und Presanella Nordwand     Infos

Für die Besteigung der Canalone di Tosa und der Cima Presanella Nordwand sind die Monate April bis Juni am besten. Beide Eistouren sind klassische Anstiege und werden von der Brenteihütte und vom Rifugio Stavel Denza aus unternommen. Für diese Touren sind 5 Tage ein zu planen.

Hinweise: Je nach Jahreszeit sind Schneeschuhe notwendig und es wird im Winterraum übernachtet, Gas, Kocher und Essen muss dann selbst mitgebracht werden.

Geplantes Programm: Cima Tosa (3173 m) Canalone und Presanella (3558 m) Nordwand

Voraussetzungen     Schwere Hochtouren

Literatur: Firn- und Eisklettern in den Ostalpen, Alpinverlag

Termine nach Vereinbarung

Leistungen
· Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer UIAGM/IVBV
· Organisation

Bergführerhonorar pro Person
Bei 1 Teilnehmer = € 2.100,--
Bei 2 Teilnehmern = € 1.090,--

Teilnehmerzusatzkosten: Hüttenübernachtung und Halbpension.