Specials infos

Piz Palü und Piz Bernina

Allgemeines
Die weißen Riesen der Berninagruppe sind mit den Hochtouren der Westalpen vergleichbar, auch wenn die Viertausendermarke nur knapp überschritten wird. Die Gipfel des Piz Palü sind durch den Film “Die weiße Hölle vom Piz Palü”, ein Bergfilmdrama von Arnold Fank aus dem Jahr 1929, weltbekannt geworden.

Der Tourenverlauf: Die Piz Palü-Überschreitung besteht aus dem Ostgipfel (3882 m), Hauptgipfel (3901 m) und dem Westgipfel (3823 m), der Abstieg führt über die Bellavista zur Marco e Rosa Hütte (3609 m), Übernachtung. Mit dem Sonnenaufgang verlassen wir die Hütte und erreichen gegen 9.00 Uhr den Berninagipfel (4049 m). Der Rundblick ist einmalig, ein langer Abstieg über den Fortezzagrat und Aufstieg zum Berghaus Diavolezza steht bevor. Mit der Seilbahn Diavolezza fahren wir zurück zur Talstation.

Voraussetzungen “Anspruchsvolle Hochtouren”
Allgemeines: Tourenerfahrung auf leichten Hochtouren wird vorausgesetzt. Kondition: Die Aufstiege mit bis zu 1600 Höhenmeter dauern 5-7 Stunden, hinzu kommt der Abstieg. Technik: Gletschertouren, Sicheres Gehen im Firn und Eis (Vertikal- und Frontalzackentechnik bis 50 Grad), Klettern im 2.-3. Grad im Aufstieg und im Abstieg. Empfohlene Ausbildungskurse: Grundkurs Eis oder Viertausendertraining.

Karte und Literatur
Landeskarte der Schweiz, Blatt 1277/ Bernina.
Himmelsleitern - Die schönsten Grattouren der Alpen, von Mario Colonel, AT Verlag.

Persönliche Ausrüstung Hochtouren
Steigeisenfeste Bergschuhe, Gamaschen, Steigeisen mit Anti-Stoll-System, Steigeisenbeutel, Pickel, Anseilgurt, Schraubkarabiner, HMS-Karabiner, Abseilachter, Prusikschlingen, Bandschlinge, Helm mit Stirnlampenbefestigung, Rucksack, warme und wetterfeste Bekleidung, eventuell Daunenweste oder Daunenjacke, Mütze, warme Fingerhandschuhe, Ersatzhandschuhe, Stirnlampe und Ersatzbatterien, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Proviant, Trinkflasche oder Thermosflasche. Eine ausführliche Ausrüstungsliste wird mit der Reisebestätigung verschickt.

Termin nach Vereinbarung
Für diese Tour sind 3 Tage einzuplanen.

Leistungen
• Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
• Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
• Organisation

Bergführerhonorar € 1490,-
1 Teilnehmer pro Bergführer

Teilnehmerzusatzkosten
1 Übernachtung im Berghaus Diavolezza im Gruppenzimmer inkl. Halbpension, Seilbahn Diavolezza ca. CHF 110,- und 1 Übernachtung Rifugio Marco e Rosa inkl. Halbpension ca. € 60,-

........................................................................................

nach obendrucken

 

Angebote

 

Schneeschuhwandern
Eisklettern
Winterbergsteigen
Freeride Ski
Heliski
Skitouren
Skidurchquerungen
Kletterkurse
Kletterführungen
Klettersteige
Hochtouren
Viertausender der Alpen
Montblancbesteigung
Eistouren
Exklusivführungen im Winter und Sommer