Specials infos

Eiger 3970 m - Mittellegigrat

Allgemeines
Der Eiger ist weltweit einer der bekanntesten Berge. Von Grindelwald ist die Nordwand und der gesamte Mittellegigrat zu sehen. Im Juli 1885 wurde der Mittellegigrat erstmals im Abstieg begangen. Erst im September 1921 erfolgte die erste Besteigung im Aufstieg durch Yuko Maki mit Fritz Amatter, F. Steuri und S. Brawand. Daraufhin wurde die Mittellegihütte vom Erstbegeher Y. Maki aus Japan gestiftet. Inzwischen zählt der Mittellegigrat zu den beliebtesten Anstiegen der Berner Alpen. Der Grat ist ausgesetzt und schmal. Auch wenn teilweise Fixseile vorhanden sind, die Kletterei im oberen 3. Schwierigkeitsgrad ist anspruchsvoll und anstrengend. Am Gipfel angekommen, ist die Tour aber noch lange nicht zu Ende. Der Abstieg über das Nördliche- und Südliche Eigerjoch zum Jungfraujoch zieht sich dahin. Mit der Jungfraubahn fährt man zurück nach Grindelwald.

Gehzeiten
Aufstieg zur Mittellegihütte ca. 2 1/2 Stunden, Aufstieg über den Mittellegigrat zum Eigergipfel ca. 5 Stunden, Abstieg über den Südgrat zu den Eigerjöcher und Jungfraujoch ca. 5 Stunden.

Voraussetzungen “Schwere Hochtouren”
Allgemeines: Tourenerfahrung auf anspruchsvollen Hochtouren wird vorausgesetzt. Kondition: Die Aufstiege mit rund 1800 Höhenmeter dauern 6-8 Stunden, hinzu kommt der Abstieg. Technik: Gletschertouren, Sicheres Gehen im Firn und Eis (Vertikal- und Frontalzackentechnik über 45 Grad), Klettern im 3.-4. Grad im Aufstieg und im Abstieg, Kenntnisse in der Sicherungs- und Abseiltechnik. Empfohlene Ausbildungskurse: Aufbaukurs Eis oder Viertausendertraining.

Karten und Literatur
Landeskarte der Schweiz, Blatt 1229/Grindelwald und 1249/Finsteraarhorn.
Eiger - Die vertikale Arena, AS Verlag.

Persönliche Ausrüstung Hochtouren
Steigeisenfeste Bergschuhe, Gamaschen, Steigeisen mit Anti-Stoll-System, Steigeisenbeutel, Pickel, Anseilgurt, Schraubkarabiner, HMS-Karabiner, Abseilachter, Prusikschlingen, Bandschlinge, Helm mit Stirnlampenbefestigung, Rucksack, warme und wetterfeste Bekleidung, eventuell Daunenweste oder Daunenjacke, Mütze, warme Fingerhandschuhe, Ersatzhandschuhe, Stirnlampe und Ersatzbatterien, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Proviant, Trinkflasche oder Thermosflasche. Eine ausführliche Ausrüstungsliste wird mit der Reisebestätigung verschickt.

Termin nach Vereinbarung
Für diese Tour sind 2 Tage einzuplanen.

Leistungen
• Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
• Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
• Organisation

Bergführerhonorar € 1490,-
1 Teilnehmer pro Bergführer

Teilnehmerzusatzkosten
1 Hüttenübernachtung inkl. Halbpension, Jungfraubahn ca. CHF 180,-

Hinweis
Ist eine weitere Hüttenübernachtung wegen Wetter, Konditionsprobleme oder Verhältnisse notwendig, wird eine Gebühr von € 160,- zusätzlich berechnet.

........................................................................................

nach obendrucken

 

Angebote

 

Schneeschuhwandern
Eisklettern
Winterbergsteigen
Freeride Ski
Heliski
Skitouren
Skidurchquerungen
Kletterkurse
Kletterführungen
Klettersteige
Hochtouren
Viertausender der Alpen
Montblancbesteigung
Eistouren
Exklusivführungen im Winter und Sommer